Es gibt verschieden Möglichkeiten, die Inhaltstoffe von Backwaren offen zu legen.

 

Bei der Einfachsten werden alle Zusatzstoffe, die sich nicht gut anhören, einfach nicht erwähnt.

 

Bei der gesetzlich korrekten werden die Zusatstoffe, die nicht angegeben werden müssen, nicht erwähnt.

 

Bei unserer Deklaration haben Sie die Gewissheit, dass wir Ihnen ganz genau sagen, was wir verarbeitet haben. So finden Sie beispielsweise Ascorbinsäure (Vitamin C) in einigen Gebäcken. Auch werden Sie auf einigen Gebäckschildern den Zusatz Enzyme finden. Wir verbacken ausschließlich BIO Mehle und BIO Schrote ohne Zusätze, aber durch einige Backzutaten, die wir zur hochwertigen Qualität unserer Backwaren benötigen, kommen diese Zusätze doch zum Einsatz.

(Ascorbinsäure und Enzyme sollen im fertigen Gebäck keine Wirkung mehr haben und müssen deshalb eigentlich nicht erwähnt werden)

Auch bei den verarbeiteten Rohstoffen wie Marzipan oder Nougat schlüsseln wir die Ausgangsrohstoffe genauestens auf, damit Sie ganz genau wissen, was verarbeitet wurde.

Auf jedem Preisschild können Sie erkennen, wie groß der Anteil der Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau ist.

Mehr Offenheit geht nicht.

Nur diese extrem lange, aber ausführliche Aufschlüsselung aller Zutaten ist die Gewissheit für unsere Offenheit